KUNSTgeragogik - Kreativität im Alter

Künstlerisch-kulturelle Begleitung in der Phase der Älterwerdens - z.B. in der nachberuflichen Zeit und im späteren Alter, mit und ohne gesundheitliche Einschränkungen

Die Begrifflichkeit "KUNSTgeragogik" setzt sich aus der GERAGOGIK als Wissenschaft der Bildung und des Lernens im Alter, und der KUNST als künstlerisch-praktische Arbeit zusammen.
Meine Absicht als ausgebildete  KUNSTgeragogin ist es, Menschen in der Phase des Alterns

- Nachberufliche Phase, späteres Alter sowie bei anfänglicher Demenz - durch kreative und künstlerische Konzepte eine sinnhafte und qualitätsvolle Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu bieten.

Erwiesen ist, dass kreatives Handeln nicht nur das Wohlbefinden fördert, sondern auch zur Erhaltung der Kognition beiträgt sowie die Persönlichkeit und Identität stärkt.

Gespräche, Malen, Zeichnen, Schreiben, Geschichten erzählen, biografische Arbeit, Naturerlebnisse, kulturelle Ausflüge ... sind Werkzeuge, die Hirn, Herz und Hände beflügeln und neue Lebensräume öffnen.

Meine Angebote

. Kurse mit individuellem Zuschnitt auf eine Gruppe

. Einzelkurse für Menschen in der Nachberufsphase - Rückblick / Ausblick

. Kurse für Menschen mit anfänglicher Demenz und pflegende Angehörige

Für meine KUNSTgeragogische Arbeit komme ich in Privathaushalte, Seniorenresidenzen, Wohngemeinschaften u. Bildungseinrichtungen.

 

Auf Wunsch begleitet mich "Franzie", mein 7-jähriges Hundemädchen, die schon bei vielen Sitzungen Freude verbreitet hat.

 

Als KUNSTgeragogin bin ich geschult, ältere und demenziele Menschen durch künstlerisch-kulturelle Arbeit zu begleiten, zu fördern und zu entlasten. Respekt und Rücksicht auf die individuelle Befindlichkeit sind für mich Voraussetzung.
Meine Qualifikation zur KUNSTgeragogin absolvierte ich an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Geragogik FoGera Witten, der Seniorenorganisation BAGSO Bonn und einem Expertenteam aus den Bereichen Kunst, Kunsttherapie, Philosophie und Neuropsychologie.

Melden Sie sich gerne bei mir für ein unverbindliches Kennenlernen:

 

Verena Kühnlein, Bad Wiessee

Telefon: 0170-3016998

E-Mail: info@verenz.de

 

Ein Herz wird nicht dement

Video Clips - Einblicke in meine Arbeit mit demenziell veränderten Menschen

Video Clips - Interview mit einer Angehörigen eines dementen Herren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kühnlein